Lexikon

Cyberattacke

Mit Cyberattacke oder Hackerangriff sind Aktivitäten gemeint, bei denen digitale Geräte wie Smartphone, Tablets, PC oder ganze Netzwerke kompromittiert werden. Dabei ist eine Cyberattacke nicht per se etwas Kriminelles, sondern zunächst erstmal eine technische Manipulation von Soft- und Hardware. Wird heutzutage von einer Cyberattacke geredet, ist damit aber i. d. R. eine illegale Aktivität durch Cyberkriminelle gemeint. Mittels gezielter Manipulation spezifischer IT-Infrastruktur gewinnen diese Informationen und sabotieren und erpressen Unternehmen, Organisationen, Regierungen etc. Dahinter stecken meist finanzielle und/oder politische Interessen.

Cyberkriminalität bedroht Kommunen
Digitalisierung Allgemein 3 Kommunen 1. August 2022

Cyberkriminalität bedroht Kommunen

Hackerangriffe werden für immer mehr Städte und Gemeinden ein Thema. Im Juni waren kommunale Unternehmen in Darmstadt, Frankfurt a. M. und Mainz von einer groß angelegten Ransomware-Attacke betroffen. Experten fordern ein IT-Notfallmanagement.

Kommunenliste